0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Zeitschrift Wissenschaft & Frieden, 1/2018

Artikelnummer: 171

USA - eine Inventur

Sofort lieferbar
Ein Jahr nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump konzentrierte sich die Berichterstattung stark auf seine Person, seine Kapriolen, seine Tweets und seinen Gesichtsausdruck. Diese Art der Wahrnehmung seiner Präsidentschaft ist aus mindestens drei Gründen unangemessen: Sie lenkt die Öffentlichkeit noch mehr auf seine Person, sie ignoriert seine Politik und die Fakten, die er damit schafft, und sie unterstellt, mit seinem Amtsantritt habe sich in den USA alles geändert. W&F 1-2018 zeigt Kontinuitäten der US-Politik auf, u.a. in der Innen-, Außen-, Militär- und Rüstungspolitik, ignoriert dabei aber keineswegs die Folgen der Politik unter Trump.

Außerhalb des Schwerpunkts geht es um das Völkerrecht bei Atomwaffen, um Martin Luther King als Gegner des Vietnamkriegs und um den Weg der badischen Kirche zur Kirche des Gerechten Friedens.